Die Gewinner der diesjährigen „International Medis Awards“ wurden bekannt gegeben – sieben österreichische Ärzte/Ärztinnen im Finale

Mitglied des Expertengremium ist bereits seit sechs Jahren auch Prim. Univ. Prof. Dr.Reinhold Kerbl, Vorstand der Abteilung für Kinder- und Jugendheilkunde am LKH Hochsteiermark Standort Leoben und Generalsekretär der Österreichischen Gesellschaft für Kinder- und Jugendheilkunde, er meinte:

So ein Wettbewerb ist sehr wichtig, da es sich um eine Art »externe Stimulation« für junge Forscher handelt und eine gute Möglichkeit darstellt, ihre Arbeit der Öffentlichkeit zu präsentieren.

Ähnliche Neuigkeiten