Die Finalisten der International Medis Awards 2019 werden bekannt gegeben!

Das internationale Gremium, unter dem Vorsitz von Prof Matija Tomšič, MD, PhD, hat die beachtliche Anzahl von 207 Bewerbungen aus acht Ländern geprüft und bewertet. Nach dieser fordernden und umfangreichen Arbeit wurden nun die Finalisten, die neun therapeutische Gebiete abdecken, bekannt gegeben.

Die Finalisten der International Medis Awards 2019 sind: 

Anästhesiologie:

  • Nikola Bradić (Kroatien)
  • Amra Sakušić (Bosnien und Herzegowina)


    Gastroenterologie:

    • David Drobne (Slowenien)
    • Gregor Novak (Slowenien)
    • Bernhard Scheiner (Österreich)


    Gynäkologie:

    • Zsófia Benkő (Ungarn)
    • Tanja Nikolova (Nordmazedonien)


    Neurologie:

    • Edin Begić (Bosna in Hercegovina)
    • Petra Bogovič (Slowenien)


    Ophthalmologie:

    • Zala Lužnik (Slowenien)
    • Ljubo Znaor (Kroatien)


    Pädiatrie:

    • Klemen Dovč (Slowenien)
    • Michael Wagner (Österreich)


    Pharmazie:

    • Marin Jukić (Serbien)
    • Azra Uzunović (Bosnien und Herzegowina)


    Pulmonologie (mit Allergologie):

    • Dragana Jovanović (Serbien)
    • Renáta Marietta Böcskei (Ungarn)
    • Tanja Soklič Košak (Slowenien)


    Rheumatologie:

    • Alojzija Hočevar (Slowenien)
    • Margit Szentesi (Ungarn)


    Wir gratulieren den Finalisten ganz herzlich!

    Die Gewinner werden bei der Zeremonie der International Medis Awards am 5. November 2019 in Ljubljana, Slowenien, bekannt gegeben. Es ist uns eine Ehre, die besten Medizinischen Errungenschaften des Jahres auszeichnen zu dürfen.

    Mehr erfahren »