Auszeichnungen für herausragende Forschungsleistungen von Ärzten und Pharmazeuten

Die Gesellschaft Medis verlieh bereits das vierte Jahr hintereinander die Medis Awards, internationale Auszeichnungen für herausragende Forschungsleistungen in der Medizin und Pharmazie. Eine internationale Fachjury prüfte und bewertete unabhängig eine Rekordanzahl an 166 Anmeldungen von Forschern aus acht Ländern, darunter auch ein Anmeldung von Ärzten aus Österreich, Dr. Mattias Mandorfer, MD, PhD.

Unter der Leitung des Vorsitzenden der Jury, Prof. Dr. Matija Tomšič, Leiter der Klinischen Abteilung für Rheumatologie im Universitätsklinikum Ljubljana, wurden 19 Finalisten und anschließend die Preisträger in neun therapeutischen Bereichen ausgewählt.

Die Verleihung der Auszeichnungen fand im Opera & Theatre house Madlenianum in Belgrade, Serbia statt. Dabei wurden die rund 500 versammelten Forscher, Ärzte, Pharmazeuten, Akademiker und andere Fachleute vom president of Serbian academy of science and art, prof. Dr. Dr. med. Vladimir Kostić, begrüßt. Die Auszeichnungen wurden den Preisträgern vom Generaldirektor der Gesellschaft Medis, Tone Strnad, übergeben.

Die Auszeichnungen International Medis Awards in neun therapeutischen Bereichen haben 9 Ärzte und eine Pharmazeutin aus fünf Ländern erhalten:

  • Anästhesiologie: Dr. Dr. med. Tihamer Molnar, Ungarn
  • Gastroenterology: Dr. Dr. med. Mattias Mandorfer, Österreich
  • Gynecology: Dr. Dr. med. Andraž Dovnik, Slowenien
  • Neurologie: Dr. Dr. med. Veronika Rutar Gorišek, Slowenien
  • Ophtalmologie: Dr. Dr. med. Aleksej Medić, Kroatien
  • Pädiatrie: Dr. med. Klemen Dovč, Slowenien
  • Pharmazie:  Ms. Mladena Lalić-Popović, MsC, PhD, Serbia
  • Pulmologie:  Dr. Dr. med. Marina Labor, MD, PhD, Kroatien
  • Rheumatologie: Dr. Dr. med. Ivan Padjen, Kroatien


Über Medis Awards

Die internationale Auszeichnung für medizinische Leistungen, Medis Awards, wurde im Jahr 2014 von der Gesellschaft Medis zu dem Zweck konzipiert, herausragende Forschungsleistungen in der klinischen Medizin und Pharmazie in diesem Teil Europas auszuzeichnen, denn diese Arbeit führt unmittelbar zum Fortschritt bei der Diagnostik und Behandlung diverser Erkrankungen. Medis Awards entwickelte sich zum alljährlichen Wettbewerb für Fachleute im Bereich der Medizin und Pharmazie, die ihre Forschungsarbeiten auf europäischen oder weltweiten Fachkongressen vorstellten oder in Fachpublikationen mit großem Einflussfaktor veröffentlichten.

Die Finalisten und die Ausgezeichneten werden immer nach fachlichen Kriterien von einer unabhängigen Fachjury bewertet, die aus allen angemeldeten Arbeiten ihrer Meinung nach die besten auswählt. Mit der Feierlichkeit bei der Verleihung der Auszeichnungen möchte die Firma Medis zur besseren Erkennbarkeit der Preisträger und ihrem gegenseitigen Kennenlernen in diesem Teil Europas beitragen, wodurch sie ihre Zusammenarbeit bei der forschenden, wissenschaftlichen und klinischen Arbeit sowie die Steigerung der Qualität der Patientenbehandlung fördert.

Mehr über Medis Awards konnen sie hier lessen: www.medis-awards.com